Alles fing ganz harmlos an…

… als ich mein Wacom Bambo an meinem Macbook in Betrieb nehmen wollte. Anschließen, Treiber installieren – funktioniert. So war ich es eigentlich vom mac gewohnt. War aber nicht so. Das Wacom Destop Center erkannte einfach kein Tablet. Ich habe darauf hin die Treiber deinstalliert und die aktuellsten Treiber von der Wacom Treiber Webseite herunter geladen und installiert. Nach der Installation war auch keine Funktion zu erkennen. Das Tablet leuchtete aber wurde im Betriebssystem nicht erkannt.

Also bin ich ins Büro zum Mac Pro gegangen und habe das Tablet dort versucht in Betrieb zu nehmen – mit dem selben Ergebnis. Beide Betriebssysteme laufen auf Mojave 10.14.2.

Die Wacom Hotline

Die Wacom hotline war sehr freundlich und hat nach allen Kräften versucht zu helfen. Ich habe eine Anleitung bekommen, wie ich den Treiber manuell deinstallieren kann – bzw. erst die Deinstallation mit dem „Wacom-Tablet-Dienstprogramm“ vornehmen kann, um sie danach mir der manuellen Reste entfernung zu ergänzen.

Folgende Schritte habe ich dazu druchgeführt:

Nach dem Entfernen des Treibers mit der Wacom Tablet Utility suchen Sie manuell nach Dateien und Ordnern, die möglicherweise nicht ordnungsgemäß entfernt wurden. Während Sie auf dem Desktop sind, klicken Sie oben auf Go und dann auf Computer.

  1. Öffnen Sie in dem sich öffnenden Finder-Fenster Ihre primäre Laufwerkspartition (standardmäßig heißt diese Macintosh HD).
  2. Bitte überprüfen Sie die Dateien und Ordner von Wacom an den folgenden Orten auf Macintosh HD und verschieben Sie sie in den Papierkorb:
    • Macintosh HD (oder Ihr Festplattenname) / Anwendungen / Wacom Tablet
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / Application Support und löschen Sie den folgenden Ordner: / Tablet
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / Frameworks, und löschen Sie die folgende Datei: /WacomMultiTouch.framework
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / Internet Plugins und löschen Sie die folgende Datei: /WacomTabletPlugin.plugin
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / Launch Agents, und löschen Sie die folgende Datei: /com.wacom.wacomtablet.plist
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / LaunchDaemons, und löschen Sie die folgenden Dateien:
      • /com.wacom.displayhelper.plist
      • /com.wacom.RemoveTabletHelper.plist
      • /com.wacom.TabletHelper.plist
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / PreferencePanes und löschen Sie die folgende Datei: /WacomTablet.prefpane
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / Preferences, und löschen Sie den folgenden Ordner: / Tablet
    • Öffnen Sie den Ordner> Macintosh HD / Library / PrivlededHelperTools, und löschen Sie die folgenden Dateien: /com.wacom.TabletHelper

Wacom Intuos Treiber auf dem Mac installieren

Ich muss dazu sagen, dass ich keine Reste mehr der Treiber gefunden habe. Ich habe dann den aktuellen Treiber herunter geladen (erneut) und die Installation durchgeführt. Ich habe explizit darauf geachtet, das in den Sicherheitseinstellungen im Mac folgende Komponenten von Wacom integriert wurden:

mac Sicherheitseinstellungen Wacom

Ich habe dann den Mac herunter gefahren und einen NVRAM Reset durchgeführt… man kann ja nie wissen. Dazu werden DIREKT nach dem Einschalten des Macs die Tasten CMD + ALT + P + R gedrückt und gehalten bis das Mac Horn ertönt… weiter halten bis es ein zweites Mal bimmelt.

Leider hat trotz dieser Fingerakrobatik beim Neustart des Macs kein erfolgversprechender Besserungseffekt eingesetzt. Nach wie vor konnte das tablet in der Wacom Desktop App nicht gefunden werden.

Schnauze voll

Als nix zu einem Ergebnis führte, habe ich kurzer Hand das Wacom Intuos PTH-451 bestellt – denn schließlich wollte ich ja noch ein wenig arbeiten und habe das Tablet nicht um Brote zu schmieren.

Danke Internet habe ich das Tablet dann auch am nächsten Tag bekommen, ausgepackt, Treiber in der bewährten Methode deinstalliert, NV Ram resettet, Mac neu gestartet, Treiber installiert, Tablet angeschlossen und… NIX. Gleiche Reaktion des Tablets: Lampen an aber keine Reaktion – auf beiden Macs. Ich habe extra das Tablet bestellt, welches in der Wacom Treiber Liste für Mojave ausgewiesen war. Sollte also funktionieren. Aber so langsam platzt mir die Hutschnur. Ich habe erneut eine Mail an Wacom geschrieben, meine Bilder mit der Maus bearbeitet (es gibt wirklich Schöneres, als das) und weiter geschmollt. Es lässt mich aber nicht wirklich los – denn es MUSS doch irgendwie funktionieren. Zumindest bin ich dieses verhalten meiner Macs beim Anschließen neuer Hardware nicht gewohnt.

Ich bleibe am Ball und werde weiter berichten…

Lösung

Endlich habe ich das problem lösen können. Ich habe heraus gefunden, das die Autostartobjekte – also die Treiber für das Wacom zwar installiert, aber nicht gestartet wurden. Ich habe dazu „Clean My Mac X“ zur Hilfe genommen. Dort kann man unter dem Menüpunkt „Optimierung“ die Start-Agenten auflisten lassen und ungewollten Programmen den Start beim Booten verbieten – sie deaktivieren. Alle Wacom Startagenten waren dort deaktiviert. Nach dem Starten der Agenten funktioniert das Tablet nun einwandfrei.

Abschließend nach 4 Tagen Bastelei kann ich nun sagen:

Das Wacom Intuos funktioniert unter Mac OSX Mojave 10.14.5